Möchten Sie Gastfamilie werden?

Sie lieben Hunde oder Katzen, möchten Sich aber nicht fest an ein Tier binden? Vielleich weil Sie zu aktiv sind und gerne reisen. Oder Sie sind der Meinung, dass Sie zu alt für einen eigenen Vierbeiner sind.
Dann werden Sie doch Gastfamilie bei den VIPfoten! Wenn Sie berufstätig sind, können Sie sich auch als reine Wochenend-Familie zur Verfügung stellen.

Es ist völlig unverbindlich. Sie können jederzeit frei entscheiden, ob und wann Sie ein Tier bei sich aufnehmen möchten.
Sie lernen die Kandidaten grundsätzlich vorher kennen und können es sich danach immer noch anders überlegen.
Ältere Gastfamilien, die keine strammen Märsche mit ihren Gästen unternehmen möchten,  suchen sich gerne vierbeinige Senioren aus. 

Wenn Sie während der Betreuung Probleme mit dem Gast bekommen, bin ich immer für Sie da. Ich übernehme bei Bedarf den Hund oder fahre auch mit ihm zum Tierarzt, wenn Sie das selber nicht können oder möchten. Für alle Ihre Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?

Tierliebe und davon nicht zu wenig.
Erfahrung ist gut aber nicht zwingend notwendig. Es gibt immer wieder wahre Schätzchen, die für „Einsteiger“ bestens geeignet sind.
Und - ganz wichtig – man darf nicht berufstätig sein. Es sei denn, man kann den Gast mit zur Arbeit nehmen. Sei es weil man selber der Chef ist oder ein tolerantes Exemplar als Vorgesetzten hat.
Tierhaltung in einer Mietwohnung muss natürlich erlaubt sein; insbesondere wenn man Hunde betreuen möchte.
Man darf nicht zimperlich sein. Tiere verlieren Haare. Hunde bringen Dreck ins Haus, schütteln sich nach einer Regenrunde nicht unbedingt VOR der Haustür und können durchaus mal bellen.

Eine Besondere Genehmigung nach §11 Tierschutzgesetz, wie sie grundsätzlich für die Betreuung von Tieren gegen Bezahlung notwendig ist (auch durch Privatpersonen), benötigen Sie nicht, denn die habe ich.